Freitag, April 06, 2007

Tschüssi sagt


I got my name in lights with notcelebrity.co.uk

Donnerstag, April 05, 2007

Noch ein Bericht aus der URLsuppe

Warum soll ich hier kündigen? - Es wäre schlichter Unsinn. Meine Adresse würde frei werden. Irgendeinschwachkopf (Hallole: GOOGLE - Ein neuer Name!) würde sich würdelos eintragen. Ich bleibe also hier solange es geht und ich schreibe auch hier so lange es von der Weltfirma GOOGLE erlaubt wird.

Ich habe mich also angemeldet . Das geht ja auch nicht anders. Angemeldet also. Nun darf ich Texte schreiben. Wie früher. - Neu ist - und Schikane: Ich soll-muß nun das "Krumme Buchstaben Spiel" spielen. Da ist nicht auszuschließen das ich scheitere. Ich mach's mal und melde mich dann irgendwann wieder falls es geht....

http://schreibnetz.twoday.net/
(Falls dieses Link nicht direkt schaltet: Gehen Sie zu 2day - da gibt es diese Probleme nicht)

Lars Jane Dahn

Montag, März 26, 2007

+ schreibnetz meldet: +

Was soll ich da noch sagen? Ich bin seit 14 Monaten in dieser Gemeinschaft, die keine ist. GOOGLE hat den Laden gekauft und bläht sich auf. Dabei geht Qualität verloren und Inovation kommt keine hinzu. Das ist für mich nicht sehr schlimm, es gibt da immer Ausweichmöglichkeiten. Ich verbleibe als Mitglied bei GOOGLE und warte ab. Schreiben werde ich hier wieder, wenn ich klar feststellen kann "BLOGGER.COM" ist eine Community.

Wer meine Sachen lesen will findet mich bei:

http://schreibnetz.twoday.net/

Lasse

Samstag, Februar 24, 2007

Mein lieber Kurt

- Warum ich mich z.Z. so spektakulär zurückziehe: Es hat verschiedene Gründe.

- Wie in jedem Jahre, so beginnt auch heuer an Aschermittwoch mein Fasten und es endet kurz vor Ostern*. Das schließt bei mir alles aus was Fleisch, Alkohol und Fette aller Art anbelangt. Keinerlei Lustbarkeiten. Auch nicht im Netz.

- Nun kann der Fall eintreten, dass ich im Netz Figurationen der sonderlichen Art berühre. Das passiert sehr oft - und übers Jahr ist es auch kein Problem. Ich denke dann: "Leck mich am Arsch!" denke ich - "Solch ein Vollidiot ! - Welch ein gigantisches Arschloch!", denke ich. Ich spucke (innerlich) aus und fahre weiter.

- Manchmal denke ich auch: "Das ist ja rührend!" und bekenne "Das hat mich aber wirklich berührt!" zerdrücke eine (innerliche) Träne und fahre weiter.

- Es kann nun passieren (übers Jahr), daß ich im Laufe des Tages über einige Dinge memoriere. Es kann auch passieren, daß ich (wie jeden zweiten Tag in der Woche) eine 0.7 Flasche edelsten Rotweines köpfe und nach ein, zwei, drei oder vier Gläsern Wein entscheide ich mich zur Intervention.

- Im Fasten geht das nicht, da spucke und/oder heule ich den ganzen Tag!

- Es gibt auch relationistische Gründe dahinter, daneben, darüber - und darüber hinaus: Da ist unter pindex-999, Angela, Gödder, Bellen und Robbeln** nichts mehr zu sagen. Zu Finden ist es nätürlich noch unter diesen Begriffen bei allen Verschwörungskoordinatoren und bei Google im Köcher***!

- Korumpierte Foren kenne ich genug, und ich flüchte dort auf Nimmerwiedersehen, wenn ich meine Meinung gesagt habe. Versaute Foren interessieren mich nun aber absolut nicht und ich trete dort auch nicht ein. Wo es nauch Jauche stinkt fühl' ich mich gar nicht wohl!

- Ein Blitzschlag von Seelenstoß auch noch: Ein guter Freund von mir ist im blühenden Alter von 57 Jahren plötzlich und unerwartet in Berlin gestorben. Während einer Vorlesung ist er umgekippt. Man brachte ihn ins Krankenhaus. Grippe sagen die Meds. Sein Thema, als Verhaltenstherapeut, war damals, als ich ihn vor fast 30 Jahren kennen lernte: - "Selbsteinschätzung ./. Fremdeinschätzung"! -

- Er wurde mit knapp 20 Jahren Vater (und späterhin noch mehrmals mit anderen Frauen)! Er kam nach mehrjährigem Aufenthalt in Südamerika mit einem Doktortitel zurück und behielt ihn auch. Dafür änderte er aber seinen Namen. Ich habe ihn geliebt, beneidet und bewundert. Ich liebe und bewundere ihn immer noch. Das mit dem Beneiden ist natürlich nun vorbei. Logisch. Da wo er nun ist, da will ich so schnell nicht hin. Hätte er auf sich gehört, dann hätte er Sich und die Grippe richtig eingeschätzt; den Vorwurf werde ich ihm dann schon machen müßen, wenn er denn dermaleinst wieder auftauchen sollte.

- Ich werde also lediglich optisch erkennbar sein in meiner Fastenzeit. Ich werde, wenn Muse ist, an meinen Blättern schnitzen und sägen. Ich werde Briefe schreiben****. Ich werde ab und zu einen Beitrag auf meinen Seiten veröffentlichen. Ich werde aber keine Foren besuchen und auch keine Antworten geben. Ich werde Fragen sammeln. Meine Frage an Dich die will ich Dir aber schon einmal verraten: "Hast Du das nötig?" (mit langem 'u' gesprochen!)


Dedidl Lasse

________________________________
*i.d.J. womöglich bis Pfingsten ausgedehnt !
**Alle Begriffe leicht entstellt !
***natürlich bin ich dort in keinerlei Gestalt vertreten!
****Dies hier ist eine Zwischenform (Brief/Artikel)!

Montag, Februar 12, 2007

Mitterwurzer ist tot...

... und sowas lebt, rief vor mehr als hundert Jahren ein aufgebrachter Besucher des Wiener Hoftheaters und schlug auf einen Mimen ein. Ich kann diesen Wüterich sehr gut verstehen. Seit etlichen Jahren gehe ich nicht mehr ins Theater. Ich wäre in beständiger Gefahr auszuflippen und prügelnd um mich schlagend den Verlust Wildgrubers zu beklagen.

Wo und wann begann das ganze Elend ? - Das ist recht unbestimmt: Die Einen sagen so und die Anderen sagen wieder so ! - Irgendwie hängt es mit Thomas B. zusammen. Thomas B. war ein hervorragender Bühnenautor. Österreicher. Als er starb klaffte eine Lücke und die Menschen waren der Meinung das Heil der Bühne komme aus Österreich. Dies hat sich nun als doppelter Trugschluß der Empfindungen ergeben. Der Taugenichts Peter H. wurde als Wunderkind stilisiert und die Väkalienschleuder Elfriede J. ebenfalls. Letztere bekam sogar den Nobelpreis für Literatur. Es ist nicht zu glauben. In hundert Jahren wird man kopfschüttelnd über diese Entartungen staunen.

Ui ! - der Lars Dahn schreibt in seinem schreibnetz.de von entarteter Kunst !

Ich bleibe dabei: 'Entartete Kunst' ! Schließlich ist ein entarteter Mensch nicht mehr zu dieser Gattung Mensch gehörig und er verdient es ganz einfach nicht 'Mensch' genannt zu werden. Vielleicht können wir ihn Scheußal oder Monster nennen, aber keinesfalls Mensch. - In der Kunst (Art) sollte es genau so sein. So wie der entartete Mensch zum Monster mutiert, so wird aus der entarteten Kunst ganz einfach gemeiner Dreck !

Wo ist der Skandal Herr Dahn?

Besser im Plural, die Skandale: Dieser Dreck, diese Fäkalien, dieser unvergorene Mist an deutschen Bühnen wir von den Steuerzahlern finanziert. Gelder welche für die Erneuerung der Kanalisation fehlen, werden zur Produktion von Jauche verwendet. An hunderten von Standorten in Deutschland.

Ich soll es als Obulus an die Traditionen sehen, denn seitdem das Deutsche Theater in Mannheim..., sagt eine vertraute Stimme.

Ob ich nicht richtig verstanden wurde, frage ich zurück. Ich erkläre es nochmals. Ich habe nichts gegen Traditionen. Ich schätze sie. Da mag einer in Seppelhosen und Trachtenjankerl über Jahrhunderte herumlaufen und meinethalben darf er auch in aller Öffentlichkeit Jodeln und Schuhplatteln. Ich billige es! - Wenn sich dieser Traditionalist den Hosenboden aus der Lederhose schneidet und den nackten Arsch präsentiert, dabei seine Väkalien verstreut und kotzend auf der Weltbühne koitiert, dann ist es mit meiner Gemütlichkeit vorbei.

-LJD-
(Demnächst auch in: > Sub-Way > Altes/Neues > Tempora - bei schreibnetz.de)

Sonntag, Januar 28, 2007

Verblüffung und ein kurzes Erschrecken...

... ist über mich her gefallen! - Ich komme hier zur Haustür herein und stelle fest: Die ganze Wohnung ist umgebaut!

Und dann muß ich auch noch sieben grüne krumme Buchstaben entziffern!

Wer war das? - Sofort melden!!!

schreibnetz

Samstag, Januar 27, 2007

Die Humanistenversammlung...

... als Scheinheiligenkongress!

Ich wurde aus dem Forum SUPERNATURE entfernt. Recht geschieht mir das. Keine Rede von Gekränktheit also. Es soll nur die Rede vom Grunde sein:

Ich machte mein eigenes Thema auf und stellte mich vor. Kaum hatte ich das Thema eingestellt, da trat mir auch schon ein "Brummelchen" die Tür ein und belästigte mich dreist. Das hatte ich erwartet. Ein bunter Hund ist ein eitler Knabe und selbst daran Schuld. Schwamm drüber. Eine Figur wartete ganz aufdringlich darauf beleidigt zu werden. Ich tat es nicht.

Gestern meldete ich mich in einem Fremden Raum. Es wurde da nach Kooperanten gesucht. Ich erlaubte mir den Spaß und meldete mich.*

-"Schreibnetz"

-An GODFATHER and the other 3 !

-Lieber Martin Sup:

-Kooperation gesucht! - Kooperation gesucht ?

-Ich habe da einige Probleme. Ich würde gerne
-(völlig kostenlos und kostenfrei) mitarbeiten.
-Das Projekt gefällt mir.

-Mir hat aber, als ich hierher kam ein Typ
-(Brummbär) sofort in die Testes getreten!
- Muss das sein ?

-Ich bin bereit zu kooperieren !

-Lars Jane Dahn
-Johannes Nepomik Huber


Man sieht: Ich hatte nicht Klöten, Eier oder Sack geschrieben sondern mein Latein eingesetzt. Zudem gibt es in diesem Forum auch kein Mitglied BRUMMBÄR! Es war BRUMMELCHEN!


Heidi Witzka
(in Vertretung des Chefs - Der ging gerade mit einem Strick in der Hand in den Keller)



_____________________________
*Komplett unter dem heutigen Datum bei
http://coreolan.blogspot.com